Geburtsvorbereitende Massage

Mit sanften Streichungen wird der ganze Körper berührt, gelockert und entspannt – Wohlbefinden, Loslassen und positive Zuversicht folgen bei Ausschüttung von Glückshormonen und körpereigenen schmerzstillenden und euphorisierenden Endorphinen.

Anwendung ab der 36. Schwangerschaftswoche, gerne in Verbindung mit der geburtsvorbereitenden Laserakupunktur, jedoch auch schon früher möglich.

Die Frauen gehen viel entspannter in die Geburt und brauchen erfahrungsgemäß oft weniger Schmerz- und Wehenmittel, welches wiederum die freudige normale Geburt fördert.

Auch der Partner kann gezielte Berührungen für die Unterstützung während der Geburt übernehmen, die sich sehr förderlich für die Gebärende auswirken.

Dauer: ca. 1 h